Die Fachschaft Theologie trauert um Dorothea Grote

Am 17. Mai ist Frau Dorothea Grote verstorben. Als Geschäftsführerin des Dekanats war Frau Grote in vielerlei Hinsicht ein Dreh- und Angelpunkt der Theologischen Fakultät. Sie wusste über die Abläufe der Fakultät und der Universität Bescheid und war, auch außerhalb ihrer Sprechzeiten, stets für uns da. An sie wandten wir uns, wenn wir bei einer Angelegenheit nicht wussten, wer unser/e Ansprechpartner/in war oder wie wir unsere Interessen sinnvoll kommunizeren konnten. Auch für das KVV leistete sie wichtige Dienste, ihre Genauigkeit und ihr waches Auge halfen bei der Fehlerminimierung.
Sie setzte sich für unsere Belange ein, wusch uns aber auch mal den Kopf, wenn ihr unsere Sicht der Dinge nicht passte, nur um uns im nächsten Moment doch wieder zu helfen. Mit dem ihr eigenen Charme und ihrer direkten, unkomplizierten Art wies sie viele von uns in die bürokratischen Vorgänge der Fakultät ein. Sie war eine prägende Persönlichkeit der Theologischen Fakultät, die uns stets in Erinnerung bleiben wird.
Werbeanzeigen

Heute, Freitag, 6.5.2011 MATHPHYSROM MIT GÖTTLICHEM BEISTAND

DAS Fest an der Uni findet ab diesem Semester mit uns statt! Kommt alle vorbei! Gelebte Interdisziplinarität! Feiern bis zum Umfallen!
http://mathphysrom.de